Andrea Agosta

Sommelier

Von Florenz in die Welt

Wenn Andrea Agosta von Fine Dining spricht, beginnen seine Augen zu leuchten. Schon in frühen Jahren entdeckt er seine Leidenschaft für die Welt der gehobenen Küche, als sein älterer Bruder ihn mit 16 Jahren zum ersten Mal in ein Sternerestaurant in seiner Heimatstadt Florenz ausführt. Das Restaurant existiert heute nicht mehr, seine Liebe für gutes Essen und guten Wein ist geblieben. Mit 19 verlässt er Italien, um die Welt kennenzulernen. Er arbeitet als Mixologist in Cocktailbars, später im Barbetrieb von gehobenen Restaurants, Private Member Clubs und exklusiven Hotels. Sein Weg führt ihn nach Ibiza, Barcelona und London. Der Italiener ist weltgewandt, er spricht fünf Sprachen und ist in der Welt der gehobenen Gastronomie zuhause.

Nach zehn Jahren im europäischen Ausland führt ihn sein Weg nach Berlin, wo er im renommierten Pauly Saal als Second in Command an der Bar tätig wird. Die Anstellung entpuppt sich als wegweisend für seine künftige Karriere, da er dort drei Sommeliers kennenlernt, die ihn unter seine Fittiche nehmen. Aufgrund seiner reichhaltigen Erfahrungen im Barbereich weist er bereits außergewöhnliche Fachkenntnisse auf. „Ich hatte schon immer eine große Passion für gute Weine”, so Andrea. Neben der praktischen Erfahrung folgen Schulungen und Trainings. Andrea absolviert die European Sommelier School, nach der Schließung des Pauly Saal findet er seine erste Anstellung als Sommelier im Cookies & Cream und landet schließlich im GOLVET.

Andrea Agosta portrait

Fine Dining als Lebensgefühl

Andrea Agosta Andrea ist ein Liebhaber der guten Dinge im Leben, er liebt es, auswärts zu essen und sich inspirieren zu lassen. Seine Neugier und Leidenschaft machen ihn zu einem Sommelier der Extraklasse. Er sucht stets nach neuen Möglichkeiten, die Erfahrung für seine Gäste zu verbessern. „Andrea zeichnet sich durch Gastfreundschaft und ein immenses Weinwissen aus, liebt dabei die Klassik und hat ein grandioses Wissen der Gastronomie. Er hat sich von Anfang an als Teil des Teams gesehen, integriert sich perfekt in unsere Abläufe und bringt das gesamte GOLVET durch seine Person und sein Engagement immer weiter nach vorn”, bestätigt Küchenchef Jonas.

Mit wöchentlichen Wine Tastings und Masterclasses bildet sich der italienische Sommelier ständig weiter. Er ist im engen Austausch mit Herstellern und Händlern und verbringt auch gerne seine Urlaube damit, Weingütern einen Besuch abzustatten. Das GOLVET gibt ihm den Raum, sich frei zu entfalten und das Weinangebot weiterzuentwickeln. In Restaurantleiter Martin, der ebenfalls über ausgezeichnetes Weinwissen verfügt, hat er einen idealen Partner gefunden, um sich auszutauschen und neue Wege zu gehen. So gibt es seit Kurzem ein neues Premium Pairing Angebot im GOLVET.

Andrea AgostaIn vielen Restaurants sind exklusivere Weine meist nur als Flasche erhältlich. Verständlich, schließlich möchte man einen teuren Wein nicht am Ende des Abends wegleeren müssen. Andrea überzeugte Martin davon, in Coravin zu investieren, ein innovatives Weinkonservierungssystem, mit dem der Geschmack bewahrt und eine Flasche bis zu einem Jahr konserviert werden kann. So kann Andrea für die sieben Gänge bei der Weinbegleitung auch auf erlesene Jahrgänge zurückgreifen. Zusätzlich bietet es Gästen die Chance, neue Weine zu probieren und zu entdecken. Das Angebot verleiht dem GOLVET zusätzliches Prestige und wird sehr gut angenommen

Künftig möchte Andrea das Angebot weiter ausbauen. Auch wenn der Keller bereits gut bestückt ist, möchte er diesen um noch speziellere Weine ergänzen und ein breiteres Angebot spezifischer Regionen anbieten. Seine persönliche Lieblingsregion ist dabei die Côte d’Or. „Natürlich ist das lediglich meine persönliche Präferenz. Ich bin immer darauf bedacht, Gästen eine Auswahl anzubieten, um das Richtige für sie zu finden. Schließlich möchte ich, dass sie das GOLVET glücklich verlassen”, erzählt Andrea.

Man spürt, dass Andrea im GOLVET angekommen ist und das Team wunderbar ergänzt. „Das Team ist das Herzstück eines jeden Restaurants und es ist wirklich schwer, ein so starkes Team zu finden. Meistens hat man jemanden dabei, der neu ist oder noch nicht so viel Erfahrung hat, aber im GOLVET weiß jeder genau, was er tut. Dabei ist die Küche unglaublich kreativ mit ihrem Fokus auf Qualität und Herkunft der Produkte”, schwärmt Andrea. Und bei einem solchen Kenner des Fine Dinings ist das wahrlich ein Zeichen von herausragender Qualität.